zurück zum Start:

gelesenes von addi. anderes hier: addis seite!

Sonntag, 27. März 2011

Julian Barnes: Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln



Julian Barnes vereint in diesem Buch einige Erzählungen, die zwar teilweise Zusammenhänge aufweisen, nicht immer ist dem Leser allerdings klar, wo der Rote Faden zu suchen ist. Naja, eigentlich sogar selten.
Die Geschichten in diesem Band sind von unterschiedlicher Qualität. Schon witzig ist die Darstellung der Sintflut aus der Sicht eines Holzwurms, auch der Gerichtsprozess gegen die Holzwürmer in einer französischen Dorfkirche reizt zum Schenkelklopfen (da wird auch der Zusammenhang ersichtlich: der Holzwurm!).
Oft dreht sich eine Episode auch um den Berg Ararat (damit wieder um die Arche), doch so einige Geschichten passen irgendwie gar nicht in diesen Zusammenhang und sind teilweise auch recht lustlos oder trivial erzählt.

Fazit: Manchmal nett, in der Komposition eher mau. Den übergeordneten Sinn suchte ich vergeblich.


Julian Barnes: Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln (orig.: A History of the World in 10.5 Chapters). Aus dem Englischen von Gertraude Krueger. München: Heyne 1994.

Keine Kommentare:

Kommentar posten