zurück zum Start:

gelesenes von addi. anderes hier: addis seite!

Freitag, 30. März 2012

Jacob Christoffel von Grimmelshausen: Der erste Beernhäuter

Ein echter Grimmelshausen! Typisch für ihn: Veröffentlicht unter einem Alias. So heißt der offizielle Autor hier "Illiteratio Ignorantio, zugenannt Idiota", ein derber Scherz, den Grimmelshausen sich auf Kosten der gelehrten Welt seiner Zeit erlaubt. In diesem Sinne definiert er sein humoristisches Märchen auch als ein etymologisches Werk, welches "nicht ohne sonderbare darunter verborgene Lehrreiche Geheimniß" die Herkunft des Schimpfwortes "Bärenhäuter" zu erklären vorgibt. Der Mode seiner Zeit folgend, ergießt sich der Untertitel dieser Kurzgeschichte über mehrere Zeilen, die ich hier nicht vorenthalten möchte, da sie bezeichnend sind:


Der Erste Beernhäuter
Nicht ohne sonderbare darunter
verborgene Lehrreiche Geheim-
niß / sowol allen denen / die so zu
schelten pflegen und sich so schelten
lassen / als auch sonst jedermann
(vor dißmal zwar nur vom Ur-
sprung dieses schönen Ehren-Ti-
tuls) andern zum Exempel vorge-
stellet von Illiteratio Ignorantio,
zugenannt Idiota.

Tatsächlich ist dieses Werk(chen) alles andere, als ein ernsthaftes und lehrreiches Werk. Vielmehr ist es eine "wissenschaftlich" verpackte Aufzeichnung eines witzigen Märchens aus dem Volksmund. Aber gerade das macht hier, zusammen mit der ausgefeilten und wortgewandten Erzählkunst von Grimmelshausens, den Reiz aus.

Fazit: Gratuliere, volle Punktzahl!

(Jacob Christoffel von Grimmelshausen:) Der erste Beernhäuter. Mit Bildern von Marcus Behmer und einem Nachwort von Manuel Schnitzer. Insel-Bücherei, o. J., n. pag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten